27.06.2017 Medizinischer Notfall auf der Raststation Loipersdorf (Einsatz)

Am Vormittag des 27.06.2017 sollte die Bergung des in der Vorwoche verunfallten Gefahrgut- LKW durchgeführt werden.

Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld sollte den Brandschutz sowie Schutzanzugträger während der Bergung des mit 27 Tonnen Phthalsäureanhydrid beladenen LKW- Zugs stellen. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem ELF (Einsatzleitfahrzeug), einem ULF (Universallöschfahrzeug), einem SRF (schweres Rüstfahrzeug), einem KSF (Körperschutzfahrzeug), einem WLF (Wechselladerfahrzeug) und vierzehn Mitgliedern zum Einsatz aus. Beim Eintreffen am Gelände der Raststation Loipersdorf wurde die Hilfe Stadtfeuerwehr bei einem Medizinischen Notfall gebraucht. Eine Person hatte im Shop der Tankstelle aus ungeklärten Ursache einen schweren Krampfanfall erlitten.

 

Rettunssanitäter der Stadtfeuerwehr Pinkafeld versorgten die Person bis zum Eintreffen des Rettungshubschraubers C16. Die Person wurde nach weiterer Versorgung ins Krankenhaus Oberwart geflogen. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld bedankt sich beim Team des Rettungshubschraubers für die gute Zusammenarbeit.