08.02.2017 Unterstützung bei einer LKW- Bergung auf der A2 (Einsatz)

Am Nachmittag des 08.02.2017 wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld (mit dem Wechselladerfahrzeug und dem Stapler) von der Feuerwehr Pinggau zu einer LKW- Bergung auf die A2 (Südautobahn) nachalarmiert.

Bericht und Bilder: www.einsatzdoku.at

Gegen 12:30 Uhr kam es 08.02.2017 auf der A2 im Wechselabschnitt zu einem schweren Lkw Unfall. Der Lenker eines slowakischen Sattelzuges kam vermutlich aufgrund eines Reifenplatzers zwischen Schäffern und Pinggau ins Schleudern und prallte gegen die Mittelbetonleitwand.

 

In Folge stürzte das Schwerfahrzeug um und schlitterte rund 80 Meter auf der Überholspur entlang, ehe es zu liegen kam. Der Lenker blieb bei dem Unfall glücklicherweise unverletzt. Die Bergung des Sattelzuges gestaltete sich für die Feuerwehren Pinggau und Schäffern allerdings schwierig, da der Lkw mit Spanplatten beladen war. Vor der Bergung mussten diese mittels Kran des WLF Pinggau ausgeladen werden. Zur Unterstützung wurde die Feuerwehr Pinkafeld mit einem Stapler auf die A2 nachgefordert, um die Spanplatten nach dem Ausladen auf die WLF Fahrzeuge zu verladen und ab zu transportieren. Für die Auslade und Bergearbeiten, welche von einem schweren Kranfahrzeug einer Bergefirma durchgeführt werden, musste die A2 Richtung Graz komplett gesperrt werden. Der Verkehr wird bereits bei Edlitz (NK) von der Autobahn ab und über die B54 umgeleitet. Die Einsatzdauer hat mehrere Stunden in Anspruch genommen.

Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld bedankt sich bei allen eingesetzten Kräften für die gute Zusammenarbeit.