07.12.2016 Tierrettung in der Wienerstrasse (Einsatz)

Am Abend des 07.12.2016 wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld zu einer Tierrettung in die Wienerstrasse alarmiert.

Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem ELF (Einsatzleitfahrzeug), einem SRF (schweres Rüstfahrzeug) und sechs Mann zum Einsatz aus. Ein Firmenchef hatte in einem seiner Firmenautos Geräusche gehört und musste erstaunt feststellen, dass sich ein Katzenbaby hinter dem Armaturenbrett befand. Das Kätzchen befand sich zwischen der Lenksäule und einem Teil der Fahrzeugelektronik. Auch die Katenmutter schlich wären der gesamten Rettungsaktion aufgeregt am Parkplatz umher. Nachdem einige Relais der Fahrzeugelektronik abgesteckt wurden, konnte das Kätzchen herausgezogen werden.

 

Unmittelbar nach der Rettung machten sich das Kätzchen und die Katzenmutter aus dem Staub. Nach ca. einer Stunde konnte wieder eingerückt werden.