02.04.2016 Fahrzeugbergung auf der L 235 (Einsatz)

Am Nachmittag des 02.04.2016 wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld mittels Rufempfänger zu einer Fahrzeugbergung nach einem Verkehrsunfall auf die L 235 alarmiert.

Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem ELF (Einsatzleitfahrzeug), einem SRF (schweres Rüstfahrzeug), einem WLF (Wechselladerfahrzeug) und zehn Mann zum Einsatz aus. Aus ungeklärter Ursache waren in einem Kreuzungsbereich mit der L 235 zwei PKW zusammengestoßen. Ein PKW wurde dabei in die Böschung gedrückt. Beide Fahrzeuglenker erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden vor Roten Kreuz versorgt und ins Krankenhaus Oberwart eingeliefert.  

 

Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld sicherte die Unfallstelle gemeinsam mit der Exekutive ab, stellte den Brandschutz sicher und führte mittels SRF und WLF die Bergung der beiden Unfallfahrzeuge durch. Nach ca. einer Stunde konnte wieder eingerückt werden. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld bedankt sich bei der Exekutive, beim Roten Kreuz sowie der LSZ für die gute Zusammenarbeit. Die L 235 war für die Dauer der Rettuns- und Bergearbeiten nur erschwert passierbar.