23.07.2015 Starkregen sorgt für zahlreiche Einsätze (Einsatz)

In den Mittagsstunden des 23.07.2015 gingen über den Großraum Pinkafeld starke Gewitter mit Starkregen nieder.

Kurz nach 13:00 Uhr wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld mittels Rufempfänger zu Pumparbeiten alarmiert. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem KDO (Kommandofahrzeug), einem LF (Löschfahrzeug), einem ULF (Universallöschfahrzeug), einem SRF (schweres Rüstfahrzeug) und zweiundzwanzig Mann zum Einsatz aus. Fast im Minutentackt wurden der Einsatzleitung neue Einsatzadressen gemeldet. Im KDO wurde eine mobile Einsatzleitung eingerichtet.  Sowohl in Einfamilienhäusern als auch in Industriebetrieben und in der HTBL wurden Keller überschwemmt. Nach ca. vier Stunden entspannte sich die Lage in Pinkafeld und der Großteil der  Einsatzkräfte konnte wieder einrücken.