20.05.2015 schweres Unwetter mit Starkregen (Einsatz)

Nach heftigen Gewittern vor allem im Bezirk Oberwart waren am Mittwochabend mehrere Feuerwehren im Einsatz.

Es mussten vor allem Keller ausgepumpt und überschwemmte Straßen gesäubert werden. Kleinräumige Überschwemmungen wurden vor allem aus dem Raum Pinkafeld, aus Wiesfleck, Riedlingsdorf, Großpetersdorf und Loipersdorf gemeldet. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld musste in erster Linie Keller auspumpen. Insgesamt mussten 35 Schadensstellen abgearbeitet werden, so Stadtfeuerwehrkommandanten Kurt Tripamer. Auch Straßen mussten aufgrund von Vermurungen gereinigt werden. In einigen Kellern und im Altenwohnheim des Klosters gab es auch Wassereintritte, so Tripamer. Die Feuerwehr Pinkafeld war mit 7 Fahrzeugen und 42 Mann im Einsatz.

Insgesamt waren im Burgenland laut Landessicherheitszentrale 23 Feuerwehren mit 66 Mann im Einsatz. Gegen 23:00 war der Unwettereinsatz beendet.

 

 Binnen weniger Minuten wurden Straßen, Garageneinfahrten und Keller überflutet.