11.03.2015 Brand einer Gartenhütte (Einsatz)

Am Abend des 11.03.2015 wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld mittels Rufempfänger zu einem Brand einer Gartenhütte in die Eduard- Steinlegasse alarmiert.

Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem ULF (Universallöschfahrzeug), einem RLF (Rüstlöschfahrzeug) und sechzehn Mann zum Brandeinsatz aus. Bereits auf der Anfahrt zur Einsatzstelle rüstete sich im ULF ein Atemschutztrupp mit Wärmebildkamera zur Brandbekämpfung aus. Aus ungeklärter Ursache war in einem Garten ein Holzverschlag indem Mülltonnen und ein Komposthaufen sowie Gartengeräte gelagert waren in Brand geraten. Beim Eintreffen der Stadtfeuerwehr Pinkafeld wurden von den Eigentümern bereits erste Löschversuche mit einem Handfeuerlöscher und einem Gartenschlauch unternommen. Ein Atemschutztrupp begann sofort mit einem Löschangriff mittels HD- Rohr.

Bereits nach wenigen Minuten war der Brand unter Kontrolle und es konnte „BRAND AUS“ gegeben werden. Bei den Nachlöscharbeiten wurden mittels Wärmebildkamera Glutnester aufgespürt und gelöscht. Nach ca. einer Stunde konnte wieder eingerückt werden. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld bedankt sich bei der Exekutive sowie der LSZ für die gute Zusammenarbeit.  

 

 

 

 

 

 

 

Wärmebilder: