10.06.2022 B2- Balkonbrand im Hochhaus in der Hauptstraße (Einsatz)

Am Nachmittag des 10.06.2022 wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld mittels Sirene und Rufempfänger zu einem B2- Zimmerbrand in die Hauptstraße (Hochhaus) alarmiert.

Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem ELF (Einsatzleitfahrzeug), einem ULF (Universallöschfahrzeug), einem RLF (Rüstlöschfahrzeug), einem LF (Löschfahrzeug), einem SRF (schweres Rüstfahrzeug) mit Arbeitskorb und dreißig Mann zum Brandeinsatz aus. Bereits auf der Anfahrt konnte eine Rauchentwicklung wahrgenommen werden. In beiden Tanklöschfahrzeugen und im LF rüsteten sich bereits auf der Anfahrt Atemschutztrupps für den Löscheinsatz aus. An der Einsatzstelle zeigte sich, dass ein Balkon im ersten Stock in Flammen stand.

 

Sofort wurden die ATS- Trupps der beiden Tanklöschfahrzeuge zur Brandbekämpfung mittels Schlauchpaket in den Einsatz geschickt. Der Trupp RLF ging über das Stiegenhaus und durch die Wohnung vor. Der Trupp ULF ging über eine Steckleiter direkt zum brennenden Balkon. Schnell zeigte der Löschangriff Wirkung und bereits nach wenigen Minuten konnte „BRAND AUS“ gegeben werden. Durch die hohe Brandlast auf dem Balkon waren das Fenster und die Balkontüre geborsten. Ein Übergreifen des Brandes auf die Wohnung konnte aber verhindert werden. Mittels Wärmebildkamera wurden einzelne Glutnester aufgespürt und abgelöscht. Nach ca. zwei Stunden konnte wieder eingerückt werden. Die Hauptstraße musste für die Dauer des Löscheinsatzes für den Verkehr gesperrt werden.