28.03.2022 Fahrzeugbergung in der Turbagasse (Einsatz)

Am Nachmittag des 28.03.2022 wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld mittels Rufempfänger zu einer Fahrzeugbergung nach einem Verkehrsunfall in die Turbagasse alarmiert.

Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem ELF (Einsatzleitfahrzeug), einem SRF (schweres Rüstfahrzeug), einem RLF (Rüstlöschfahrzeug), einem WLF (Wechselladerfahrzeug) und vierzehn Mann zum technischen Einsatz aus. Aus ungeklärter Ursache waren bei einem Abbiegevorgang zwei PKW zusammengestoßen. Eine Lenkerin erlitt dabei leichte Verletzungen. Sie wurde vom Roten Kreuz versorgt und anschließend ins Krankenhaus Oberwart gebracht.

 

Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld sicherte gemeinsam mit der Exekutive die Unfallstelle ab, stellte den Brandschutz sicher, band ausgelaufene Betriebsmittel und führte mittels SRF und WLF die Fahrzeugbergung durch. Nach ca. einer Stunde konnte wieder eingerückt werden. Die Turbagasse war für die Dauer der Bergearbeiten für den Verkehr gesperrt.