21.02.2022 Trafobrand entpuppte sich als Flurbrand (Einsatz)

Am Nachmittag des 21.02.2022 wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld mittels Rufempfänger zu einem Trafobrand in die Herzstraße alarmiert.

Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem ELF (Einsatzleitfahrzeug), einem ULF (Universallöschfahrzeug), einem RLF (Rüstlöschfahrzeug) und zwanzig Mann zum Brandeinsatz aus. Bei der Alarmierung waren Teile von Pinkafeld sowie Grafenschachen bereits stromlos. Parallel zur Stadtfeuerwehr Pinkafeld wurde auch die Netz- Burgenland verständigt. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle konnte nur leichter Brandgeruch und eine verbrannte Grasfläche um den Trafo war genommen werden. Bis zum Eintreffen der Netz- Burgenland blieben die Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Polizei auf Abstand. Vermutlich war bei Bauarbeiten in der Nähe ein Erdkabel verletzt worden.

 

Durch den dadurch verursachten Kurzschluss war es zu dem kleinen Flurbrand im Bereich des Trafos gekommen. Nach ca. einer Stunde konnte wieder eingerückt werden. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld bedankt sich bei den Mitarbeitern der Netz- Burgenland sowie der Exekutive und der LSZ für die gute Zusammenarbeit.