14.05.2021 B2- Küchenbrand in der Carl- Vaugoinstraße (Einsatz)

Am 14.05.2021 wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld mittels Sirene und Rufempfänger zu einem B2- Küchenbrand in die Carl- Vaugoinstraße alarmiert.

Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem ELF (Einsatzleitfahrzeug), einem ULF (Universallöschfahrzeug), einem RLF (Rüstlöschfahrzeug), einem LF (Löschfahrzeug) und fünfundzwanzig Mann zum Brandeinsatz aus. Am Einsatzort wurde die Feuerwehr bereits von Passanten eingewiesen. Bei der Erkundung stellte der Einsatzleiter der Stadtfeuerwehr Pinkafeld fest, dass der Küchenbrand bereits von einer Frau mit einem Handfeuerlöscher unter Kontrolle gebracht wurde.

 

Ein Atemschutztrupp wurde mit einer Wärmebildkamera und einer Kübelspritze in die ausgebrannte Küche geschickt, um Nachlöscharbeiten durchzuführen. Parallel wurde ein Druckbeküfter in Stellung gebracht um die Wohnung rauchfrei zu machen. Da die Frau beim löschen einiges an Brandrauch eingeatmet hat, wurde sie von Sanitätern der Feuerwehr mit Sauerstoff versorgt. Sie wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung mit der Rettung ins Krankenhaus Oberwart eingeliefert. Nach ca. einer Stunde war der Einsatz beendet und es konnte wieder eingerückt werden. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld bedankt sich beim Roten Kreuz sowie der LSZ und der Exekutive für die gute Zusammenarbeit.