Feuerwehrhaus

Für die Unterbringung der damaligen Gerätschaften wurde ein Jahr nach der Gründung 1872 eine Wagenremise im sog. Molnarffy- schen Haus angemietet.

1879 stellte die Gemeinde ein eigenes Gerätehaus mit Steigerwand und Wachlokal zur Verfügung. Dieses erst Feuerwehrhaus lag in der Mariengasse, im heutigen Haus der Familie Putz.

Im Jahre 1908 ging ein langgehender Wunsch der Feuerwehr Pinkafeld in Erfüllung. Nachdem das alte Gerätehaus schon recht baufällig war, erhielt die Feuerwehr von der Gemeinde ein neues Gerätehaus mit Steigerturm.  Es handelte sich dabei um den ehemaligen katholischen Pfarrhof.  Kennzeichen dieses Hauses war ein Stukko- Relief „Der gute Hirte“. Dieses Haus, in dem zietweilig auch die Gendarmerie   untergebracht war, diente der Feuerwehr bis 1957 als Heimstätte.

1961 wurde am selben Platz das neue Feuerwehrhaus der Stadtfeuerwehr feierlich Gesegnet und seiner Bestimmung übergeben.

1990 wurde das in die Jahre gekommene und zu kleine Feuerwehrhaus umgebaut und vergrößert. Außerdem wurden im Zuge des Umbaus sechs Wohnungen in den oberen Stockwerken integriert. Relativ bald wurde das alte Haus für die umfangreichen Aufgaben und den wachsenden Fuhrpark der Stadtfeuerwehr zu klein und eine neue Lösung musste her. Da ein Zubau am alten Haus aufgrund der Lage nicht in Frage kam musste ein neues Feuerwehrhaus an einem neuen Standort gebaut werden. 

2019 konnte nach langen Verhandlungen und intensiven Planungsarbeiten mit dem Bau des neuen Feuerwehrhauses begonnen werden. Im November des selben Jahres konnte die Stadtfeuerwehr die neue und moderne Einsatzzentrale mit der Adresse Andreas Friedrich Platz 1 beziehen. Die neue Einsatzzentrale bietet Platz für zwölf Einsatzfahrzeuge, hat eine moderne Woschbox inklusive einer automatischen Unterbodenwäsche und ausreichend Platz zur Gerätewartung. Mit einem modernen Lehrsaal, einer Löschwasserzisterne und Hydranten am Freigelände sowie einem Ausbildungs- u. Schlauchturm bietet das Haus auch für Schulungen, Übungen und Weiterbildung ebenfalls eine Reihe von Möglichkeiten.

Mit der Infrastruktur der neuen Einsatzzentrale ist die Stadtfeuerwehr Pinkafeld für die Aufgaben der kommenden Jahrzehnte bestens gerüstet!

 

Umkleideraum:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fahrzeughalle:

 

 

KAT- Lager:

 

Waschbox:

 

Lehrsaal: