15.10.2016 KHD- Übung "Eisregen 2016" (Übung)

Am 15. Oktober fand im Bezirk Oberwart die Katastrophenhilfsdienstübung (KHD) „Eisregen 2016“ statt.

Über 600 Einsatzkräfte aus dem Bezirk Oberwart (Feuerwehr, Rotes Kreuz, Polizei) dem benachbarten Bezirk Hartberg (Feuerwehr) sowie Kräfte aus Ungarn (Feuerwehr und Rotes Kreuz) nahmen an dieser großangelegten Übung teil. Durch heftigen Eisregen sind mehrere Ortschaften im Bezirk Oberwart stark von den Auswirkungen betroffen: spiegelglatte Straßen, haufenweise demolierte Autos in den Straßengräben, verletzte Menschen, so die Ausgangslagen für die Großschadensübung.

 

Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld bereitete eine dieser Schadenslagen vor. Auf der alten Straße Richtung Hochart war es zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei PKW gekommen. Mehrere Personen wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt. Außerdem befand sich eines der beiden Unfallfahrzeuge in steilem, unwegsamem Gelände. Die Zufahrt für die Einsatzkräfte wurde durch umgestürzte Bäume blockiert. Die Schadenslage wurde vom 4. KHD- Zug Bezirk Oberwart abgearbeitet.