05.02.2016 Das brandneue Einsatzleitfahrzeug ist da! (Info)

Am 04.02.2016 war es endlich soweit. Das neu ELF (Einsatzleitfahrzeug) der Stadtfeuerwehr Pinkafeld wurde übergeben.

Der bisherige Kommandowagen der 1987 angekauft wurde und mittlerweile 29 Jahre Dienst bei hunderten Einsätzen der Stadtfeuerwehr Pinkafeld verrichtete, entsprach Fahrzeug- und Ausrüstungstechnisch nicht mehr den heutigen Anforderungen. Aus diesem Grund wurde Anfang 2015 ein neues modernes Einsatzleitfahrzeug ausgeschrieben. Der Bestbieter und somit der Zuschlag zum Bau dieses Fahrzeuges erging an die Firma LOHR- MAGIRUS aus Kainbach bei Graz.

 

Bei zahlreichen Besprechungen und Baubegehungen erwies sich die Firma LOHR- MAGIRUS als kompetenter und professioneller Partner bei der Umsetzung dieses sehr technisierten Einsatzleitfahrzeuges.

Technische Daten:

Als Fahrgestell entschied man sich für einen Mercedes Sprinter 319 CDI/37 KA mit Allradantrieb und 190PS. Seitens der Firma LOHR- MAGIERUS wurde auch eine leistungsstarke LED- Umfeldbeleuchtung, eine aufklappbare Verkehrsleiteinrichtung und eine ausfahrbare Markise mit integrierter Beleuchtung aufgebaut.

 

Funktechnische, Kommunikationstechnische u. EDV Ausrüstung:

  • 3x Mobilfunkgeräte digital
  • 1x Mobilfunkgerät analog
  • Schnittstelle digital Funk auf Notebook für die Einsatzauftragsübermittlung direkt in die EDV
  • Div. Handfunkgeräte analog & digital samt den erforderlichen Ersatzakkus
  • Notebook mit Dockingstation und NAS
  • 2x Monitor im Fahrzeug, Bildübertragung mit Touchmonitor nach außen
  • Außenlautsprecheranlage
  • Funkmast mit Wetterstation
  • Div. Gefahrstoffdatenbanken, Einsatzleitsoftware, offline Karten, …

 

 Beladung:

Im Heck des Fahrzeuges befinden sich ein Tisch, zwei Bänke sowie ein aufblasbares Schnelleinsatzzelt und eine Flipchart zur Errichtung eines Besprechungsbereiches neben der Einsatzleitung für Führungskräfte bei Groß- u. Katastropheneinsätzen.

Da das Fahrzeug auch für kleinere technische Einsätze genutzt werden soll gehören eine Werkzeugkiste, ein Türöffnungsset, Kabel- u. Beleuchtungsmaterial, eine ausziehbare Leiter sowie Erste-Hilfe-Ausrüstung und ein Spineboard zur Beladung.

Da das Einsatzleitfahrzeug zumeist als erstes Einsatzfahrzeug am Einsatzort eintrifft gehört auch ein Strahlenschutzmessgerät (SSM 1+), ein Dräger Prüfröhrchenkoffer zur Detektierung verschiedener gefährlicher Substanzen in der Luft und ein Multiwarngerät zur Ausrüstung.

Das neue Einsatzleitfahrzeug wird in Zukunft bei fast allen Einsätzen der Stadtfeuerwehr Pinkafeld als Voraus- und Einsatzleitfahrzeug dienen. Durch seine Ausrüstung wie die aufklappbare Verkehrsleiteinrichtung wird das Fahrzeug die Einsatzmannschaft bei Einsätzen auf Verkehrsflächen schützen. Bei Großbränden, Unwetterkaterstrophen und KHD- Einsätzen wird das Fahrzeug als Einsatzleitung dienen und für einen reibungslosen Einsatzablauf unterstützen. Das neue Einsatzleitfahrzeug wird nicht nur die Pinkafelder Bürgerinnen und Bürger besser schützen sondern weit über die Stadtgrenzen hinaus  Menschen, Tiere und Sachwerte.

 

 

 

Der Geräteraum im Heck des Fahrzeuges:

 

Am Dach ist eine aufklappbare Verkehrsleiteinrichtung moniert.

 

Das alte Kommandofahrzeug und das neue Einsatzleitfahrzeug nebeneinander.

 

 

 

 

 

best picturs