17.11.2017 24- Stunden bei der Feuerwehr (Jugend)

Unsere Jugendfeuerwehr absolvierte am Wochenende als Höhepunkt ihrer Ausbildung eine 24-Stundenübung.

Vorbereitet wurde die Übung von unseren Jugendbetreuern und vielen aktiven Mitgliedern der Stadtfeuerwehr Pinkafeld.
Der erste Einsatz brachte die Rettung einer unterm Unfallauto eingeklemmten Person. Mit Hilfe eines Hebekissens und eines Greifzugs konnte diese Übung erfolgreich abgeschlossen werden.
Danach übten wir die richtige Handhabung von Feuerlöschern. Die nächste Aufgabenstellung erforderte dann sogar den Einsatz von zwei Löschfahrzeugen, dem LF (Löschfahrzeug) und dem ULF (Universallöschfahrzeug).

 

Dazu musste unsere Jugendfeuerwehrgruppe eine rund 60 Meter lange Schlauchleitung vom Mühlbach zum ULF verlegen. Diese Leitung wurde mit der Tragkraftspritze des LF gespeist und so konnte mit den Löscheinrichtungen des ULF ein fiktiver Brand bekämpft werden.
Den Abend verbrachten wir dann im Feuerwehrhaus, wo ein Tischfußballturnier auf dem Programm stand. Unsere Nachtruhe endete dann jäh um 2 Uhr Früh als uns ein weiterer Übungsalarm aus den Schlafsäcken holte. In drei Fahrzeugen (SRF, RLF und MTF) rückten wir mit Blaulicht zum Baumschnittplatz aus. Dort mussten zwei eingeklemmte Personen aus einem Fahrzeug befreit werden. Dies gelang uns mit Hilfe des hydraulischen Rettungsgerätes, das wir selbst bedienen durften.
Um vier Uhr kehrten wir wieder ins Feuerwehrhaus zurück, wo auf uns eine heiße Gulaschsuppe wartete. Der Sonntagvormittag war dann noch gefüllt mit dem Reinigen der Ausrüstung, ehe die Übung nach mehr als 27 Stunden zu Mittag ein Ende fand.
Wir möchten uns bei dieser Gelegenheit bei unseren Jugendbetreuern und bei allen Mitwirkenden der Stadtfeuerwehr Pinkafeld bedanken, die uns durch ihre Vorbereitungs- und Unterstützungstätigkeiten einen unvergesslichen Einblick in das Einsatzleben einer Feuerwehr gegeben haben.

 

Übungseinsatz 1 (Eingeklemmte Person unter PKW):

 

 

 

 

 

Übungseinsatz 2 (Richtiger Umgang mit Handfeuerlöschern):

 

 

Übungseinsatz 3 (Löschwasserversorgung):

 

 

 

Übungseinsatz 3 (Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person):