05.03.2016 Infonachmittag der Jugendfeuerwehr (Jugend)

Am 5. März veranstaltete die Jugendfeuerwehr Pinkafeld einen Infonachmittag, an dem nicht nur die Jugendfeuerwehr selbst sondern auch die Gerätschaften der Stadtfeuerwehr Pinkafeld vorgestellt wurden.

Im Außenbereich des Feuerwehrhauses standen den zahlreich erschienenen Gästen drei Stationen bereit, darunter das neue Körperschutzfahrzeug (KSF) des Landes Burgenland, das in Pinkafeld stationiert und für Einsätze im gesamten Landessüden verantwortlich ist. Besonders beliebt bei den Kindern waren natürlich die Bedienung der Kübelspritzen, wie sie für den Jugendleistungswettbewerb verwendet werden, und das Fahren mit dem Krankorb des Schweren Rüstfahrzeuges (SRF).

Ein Highlight auf dem Freigelände war auch das neue Einsatzleitfahrzeug (ELF), das sogar mit einer eigenen Wetterstation ausgerüstet ist, um im Gefährlichen Stoffe-Einsatz die Wetterbedingungen richtig einschätzen zu können.

Im Feuerwehrhaus gab es neben der Besichtigung von zwei Jugendfeuerwehrstationen außerdem noch die Möglichkeit sich bei Kaffee und Kuchen zu stärken. Kinder, die alle Stempeln auf ihrem Stationenpass vorweisen konnten, wurden mit einem Getränk und einem Paar Würstel für ihren Eifer belohnt. Für die Bewirtung der Besucher zeichneten die Eltern der Jugendfeuerwehrkinder verantwortlich, die auch bei der Organisation des Events mitgeholfen hatten.

Stadtfeuerwehrkommandant HBI Kurt Tripamer und Jugendbetreuer BM Wolfgang Stritzl konnten neben Vertretern der Stadtgemeinde, auch den Landesfeuerwehrkommandantstellvertreter LBDS Hans Hatzl sowie die Jugendreferentin des Bezirksfeuerwehrkommandos Güssing OBI Martina Grandits begrüßen, die mit einigen Feuerwehrjugendlichen aus Stegersbach angereist kam.     

Höhepunkt der Veranstaltung war eine spektakuläre Vorführung der Wirkungsweise von verschiedenen Feuerlöscherarten, bei der die Mitglieder der Stadtfeuerwehr Pinkafeld ihr Können demonstrieren konnten. Fahrten mit dem Rüstlöschfahrzeug (RLF) rundeten das bunte Programm ab, das die Mitglieder der Stadtfeuerwehr Pinkafeld und der Jugendfeuerwehr ihren Besuchern boten.

Am Abend konnten die Verantwortlichen der FF Pinkafeld auf einen gelungenen Infotag zurückblicken, der auf derart großes Interesses gestoßen ist, dass es im Herbst eine Neuauflage geben wird.