24.05.2019 Bienenvolk im Baum einer Grünanlage (Einsatz)

Am Nachmittag des 24.05.2019 wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld zu einem nicht alltäglichen Einsatz alarmiert.

Anrainer einer Wohnsiedlung hatten sich bei der Feuerwehr gemeldet, da sich ein Bienenvolk im Baum einer Grünanlage vor einem Haus niedergelassen hatte. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem ELF (Einsatzleitfahrzeug) und vier Mann zum Einsatz aus. Nach einer kurzen Lageerkundung wurde beschlossen einen Imker zu kontaktierten. Da von vier Imkern keiner erreichbar war musste die Stadtfeuerwehr Pinkafeld nach bestem Wissen und Gewissen selber handeln. Ein Mann mit einem Insektenschutzanzug benetzte das gesamte Volk mit Wasser (Tipp von einem Imker), damit das Volk auf einer Traube sitzen bleibt. Danach wurde versucht die Bienen in einen Sack zu wischen. Aufgrund der dichten Verzweigung des Baumes gelang das allerdings nur Teilweise. Es wurde beschlossen die gesamten Äste des Baumes abzuschneiden, sodass nur noch der Stamm auf dem das Bienenvolk war sehen blieb. Dann wurde abgewartet bis sich das Volk wieder komplett darauf gesammelt hat. Als es soweit war wurde über den gesamten Stamm samt Bienenvolk ein Müllsack gestülpt und dieser mit einem Kabelbinder um den Stamm geschlossen. Danach wurde der Stamm abgesägt und mit den Bienen in unser ELF verladen. In einem nahegelegenen Waldstück wurde das Bienenvolk dann wieder ausgewildert. Nach ca. einer Stunde konnte wieder eingerückt werden.

 

 

Da gesamte Bienenvolk wurde vorsichtig mit Wasser benetzt.

 

 

 

 

 

In einem nahegelegenen Waldstück wurde das Bienenvolk wieder ausgewildert.