06.06.2018 Wieder zog ein schweres Unwetter über den Bezirk (Einsatz)

Im den Mittagsstunden des 06.06.2018 zog wieder ein schweres Unwetter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen über den Bezirk Oberwart hinweg.

Am schlimmsten hat das Unwetter Riedlingsdorf und schon wieder Loipersdorf im Burgenland getroffen. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld wurde wieder zu mehreren Einsätzen im Stadtgebiet alarmiert. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem ELF (Einsatzleitfahrzeug), einem ULF (Universallöschfahrzeug), einem SRF (schweres Rüstfahrzeug), einem LF (Löschfahrzeug), einem WLF (Wechselladerfahrzeug) und fünfundzwanzig Mann zu mehreren Einsatzadressen aus. Im ELF Pinkafeld wurde wieder eine mobile computergestützte Einsatzleitung eingerichtet.

 

Das WLF wurde wieder mit dem Abrollbehälter KHD aufgerüstet. Die Pinka stieg binnen weniger Minuten bis zur Belastungsgrenze an. Die Wassermassen wurden vom Rückhaltebecken in Pinkafeld- Nord zurückgestaut. Nur durch das Rückhaltebecken wurde das über die Ufer treten der Pinka verhindert. Durch die massiven Regenmengen schossen Wassermassen über die Felder hinweg und überschwemmten mehrere Straßen. Die B63 und die L235 mussten wegen Überflutung kurzfristig für den Verkehr gesperrt werden. Als sich die Lage in Pinkafeld entspannte folgte die Stadtfeuerwehr Pinkafeld einem Hilferuf aus dem Benachbarten Riedlingsdorf. In Riedligsdorf waren dutzende Keller und Straßen überflutet. Mehrere Feuerwehren standen bereits in Riedlingsdorf im Einsatz. Nach ca. drei Stunden entspannte sich die Lage. Die Feuerwehren konnten nach und nach abrücken. Um ca. 16:00 Uhr stellte die Stadtfeuerwehr Pinkafeld ihre volle Einsatzbereitschaft wieder her. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld bedankt sich bei allen Einsatzkräften für die gute Zusammenarbeit.

 

Die Pinka in Pinkafeld unmittelbar nach dem Starkregen.

 

 

Im ELF wurde eine mobile computergestützte Einsatzleitung aufgebaut.

 

 

 

 

 

Mehrere Straßen mussten wegen Überflutung gesperrt werden.

 

 

 

 

Das Hochwasserrückhaltebecken in Pinkafeld- Nord.