15.05.2018 Verkehrsunfall auf der A2 (Südautobahn) (Einsatz)

In den Morgenstunden des 15.05.2018 wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld mittels Rufempfänger zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die A2 (Südautobahn), Fahrtrichtung Wien alarmiert.

Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem ELF (Einsatzleitfahrzeug), einem SRF (schweres Rüstfahrzeug), einem WLF (Wechselladerfahrzeug) und fünfzehn Mann zum Einsatz auf die A2 aus. Bereits auf der Anfahrt konnte durch die LSZ Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich nur um eine Fahrzeugbergung. Das im Feuerwehrhaus in Bereitschaft stehende RLF (Rüstlöschfahrzeug) wurde nach dieser Meldung nicht benötigt.

 

Ein PKW war auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern geraten, kam von der Fahrbahn ab und landete auf einer Böschung.  Verletzt oder gar eingeklemmt wurde bei dem Crash glücklicherweise niemand. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld sicherte die Unfallstelle ab, stellte den Brandschutz sicher und führte mittels WLF die Fahrzeugbergung durch. Nach ca. einer Stunde konnte wieder eingerückt werden.