04.02.2014 Kaminbrand in der Glöcknergasse (Einsatz)

Am Abend des 04.02.2014 wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld mittels Rufempfänger zu einem Kaminbrand in die Glöcknergasse alarmiert.

Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem ULF (Universallöschfahrzeug), einem RLF (Rüstlöschfahrzeug) und sechzehn Mann zum Brandeinsatz aus. Aus ungeklärter Ursache war der Kamin in einem Einfamilienhaus in Brand geraten. Im gesamten Wohnbereich sowie am Dachboden war erheblicher Brandgeruch war zunehmen. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld kontrollierte den gesamten Kamin mittels Wärmebildkamera wobei Temperaturen bis 400°C gemessen wurden. Sofort wurde von der Einsatzleitung ein Rauchfangkehrer angefordert. Der Kaminbrand erlosch zwischenzeitlich aber die Temperaturen wurden mittels Wärmebildkamera weiter überwacht. Nach ca. einer Stunde gab der Rauchfangkehrer schließlich Entwarnung. Daraufhin konnte die Stadtfeuerwehr Pinkafeld wieder einrücken.