23.12.2013 Fahrzeugbergung im dichten Nebel (Einsatz)

Am Abend des 23.12.2013 wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld mittels Rufempfänger zu einer Fahrzeugbergung auf die B63 alarmiert.

Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem SRF (schweres Rüstfahrzeug), einem RLF (Rüstlöschfahrzeug), einem WLF (Wechselladerfahrzeug) und dreizehn Mann zum Einsatz aus. Aus ungeklärter Ursache war ein PKW im dichten Nebel von der Fahrbahn abgekommen und ein den Graben gerutscht. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld sicherte die Unfallstelle ab, stellte den Brandschutz sicher und führte mittels SRF die Fahrzeugbergung durch. Danach konnte der PKW seine Fahrt fortsetzten. Nach ca. einer Stunde konnte wieder eingerückt werden.