22.10.2013 Waldbrand am Gerichtsberg (Einsatz)

Am Vormittag des 22.10.2013 wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld mittels Rufempfänger zu einem Waldbrand am Gerichtsberg Pinkafeld (Nähe der Hubertuskapelle) alarmiert.

Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem ULF (Universallöschfahrzeug), einem RLF (Rüstlöschfahrzeug), einem KDO (Kommandofahrzeug) und achtzehn Mann zum Brandeinsatz aus. Bereits auf der Anfahrt war über dem Gerichtsberg starke Rauchentwicklung zu erkennen. Das ULF nahm die Anfahrt über den Gerichtsberg. Das RLF und das KDO wurden vom Einsatzleiter über Funk angewiesen über die andere Seite (Anfahrt über das SOS Kinderdorf) zuzufahren.

 

An der Einsatzstelle konnte jedoch rasch Entwarnung gegeben werden.  Waldarbeiter verbrannten Äste und Laub und verursachen so die starke Rauchentwicklung. Nach kurzer Zeit konnte wieder eingerückt werden.