2012-09-16 schwerer Verkehrsunfall (Einsatz)

In den Mittagsstunden des 16.09.2012 wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld mittels Rufempfänger zu einem schweren Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person auf die A2 (Südautobahn) Fahrtrichtung Graz, Höher Raststation Loipersdorf alarmiert. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem RLF (Rüstlöschfahrzeug), einem SRF (schweres Rüstfahrzeug), einem WLF (Wechselladerfahrzeug), einem KDO (Kommandofahrzeug) und zwanzig Mann zum Einsatz auf die A2 aus.

Aus ungeklärter Ursache waren zwei PKW zusammengestoßen. Ein PKW hatte sich dabei mehrfach überschlagen, blieb jedoch wieder auf den Rädern stehen. Beim Eintreffen Der Stadtfeuerwehr Pinkafeld war bereits der Rettungshubschrauber C16 vor Ort. Schnell konnte Entwarnung gegeben werden. Es waren glücklicherweise keine Personen eingeklemmt. Alle beteiligten waren nach diesem Crash mit leichten Verletzungen davongekommen. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld sicherte die Unfallstelle ab, stellte den Brandschutz sicher und führte im Anschluss an die Erhebungen der Exekutive die Fahrzeugbergung mittels SRF und WLF durch. Die A2 war für die Dauer der Rettungs- und Bergearbeiten nur erschwert passierbar. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld bedankt sich bei der Exekutive sowie beim Team des Rettungshubschraubers C16 und der LSZ für die gute Zusammenarbeit.