2012-09-23 Fahrzeugbergung nach Wildunfall (Einsatz)

Am Abend des 23.09.2012 wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld mittels Rufempfänger zu einer Fahrzeugbergung auf der L 235 zwischen Pinkafeld und Oberschützen alarmiert. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem SRF (schweres Rüstfahrzeug), einem RLF (Rüstlöschfahrzeug), einem WLF (Wechselladerfahrzeug) und dreizehn Mann zur Fahrzeugbergung aus. Ein PKW war in Richtung Pinkafeld kommend mit einem Wildschwein zusammengestoßen.

Der Fahrzeuglenker erlitt dabei leichte Verletzungen. Er wurde mit der Rettung ins Krankenhaus Oberwart eingeliefert. Das Wildschwein erlitt tödliche Verletzungen. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld sicherte die Unfallstelle ab, stellte den Brandschutz sicher und führte die Fahrzeugbergung durch. Die Mannschaft des SRF sicherte und leuchtete die Unfallstelle aus, bis der von der Polizei verständigte Jäger eintraf um das Wildschwein abzuholen. Nach ca. einer Stunde konnte wieder eingerückt werden. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld bedankt sich bei der Exekutive sowie bei der LSZ für die gute Zusammenarbeit.