2012-10-20 Verkehrsunfall (Einsatz)

Am Nachmittag des 21.10.2012 wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld mittels Rufempfänger zu einem Verkehrsunfall auf die A2 (Südautobahn) Fahrtrichtung Wien, zischen Pinkafeld und Loipersdorf , Baukilometer 102 alarmiert. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem RLF (Rüstlöschfahrzeug), einem SRF (schweres Rüstfahrzeug), einem WLF (Wechselladerfahrzeug), einem KDO (Kommandofahrzeug) und achtzehn Mann zum Einsatz auf die Südautobahn aus.

Bereits auf der Anfahrt konnte ein enormer Rückstau ausgemacht werden. Auf diesem Weg muss man erwähnen, dass die Rettungsgasse auf der Gesamten Staustrecke hervorragend funktionierte. Zwei PKW, einer davon mit einem Pferdeanhänger waren auf ungeklärter Ursache zusammengestoßen. Das Gespann mit dem Pferdeanhänger überschlug sich daraufhin. Dabei wurde der Pferdeanhänger samt Pferd auf die Böschung geschleudert wo er seitlich zum Liegen kam. Wie durch ein Wunder wurden weder Lenker noch Pferd bei dem Crash ernsthaft verletzt. Das Pferd das nach dem Unfall auf der Autobahn herumgelaufen ist wurde eingefangen und auf eine Wiese neben der Autobahn gebracht, wo es dann von einem alarmierten Tierart versorgt wurde. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld sicherte die Unfallstelle ab, stellte den Brandschutz sicher, säuberte die Fahrbahn und führte im Anschluss an die Erhebungen der Exekutive die Fahrzeugbergungen durch. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld bedankt sich bei der Exekutive sowie der LSZ für die gute Zusammenarbeit. Die A2 war für die Dauer der Aufräumarbeiten nur erschwert passierbar.