2012-11-05 Überschwemmung (Einsatz)

Am Vormittag des 05.11.2012 wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld mittels Rufempfänger zu Überschwemmungen in der Siemensstraße alarmiert. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem LF (Löschfahrzeug), einem SRF (schweres Rüstfahrzeug), einem WLF (Wechselladerfahrzeug) und fünfzehn Mann zum Einsatz aus. Aufgrund der heftigen Regenfälle nahmen die Wiesen kein Regenwasser mehr auf.

Die Folge war, dass sich am tiefst gelegenen Punkt ein riesiger See bildete, der einen angrenzenden Industriebetrieb zu überschwemmen drohte. Sofort wurde mit mehreren Pumpen begonnen das angestaute Wasser wegzupumpen. Außerdem bekam das WLF den Auftrag den AB- KHD (Container mit Sandsäcken, Pumpen u.s.w.) an die Einsatzstelle zu holen. Dann wurde begonnen mit Sandsäcken eine Barriere zwischen der Straße und dem überschwemmten Feld zu bilden. Nach dieser Maßnahme zeigte auch das Pumpen Wirkung und es konnte Entwarnung für den Betrieb gegeben werden. Bei diesem Einsatz hat sich das Wechselladeprinzip wieder voll bewährt, da keine Zeit mit langwierigen Beladearbeiten verloren ging. Nach ca. zwei Stunden konnte wieder eingerückt werden.