2012-06-30 Böschungsbrand (Einsatz)

Am Nachmittag des 30.06.2012 wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld abermals mittels Rufempfänger zu einem Brandeinsatz (Böschungsbrand, A2 Südautobahn, Richtungsfahrbahn Wien, Baukilometer 103) alarmiert. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem RLF (Rüstlöschfahrzeug), einem SRF (schweres Rüstfahrzeug) und zehn Mann zum Brandeinsatz aus. Bereits auf der Anfahrt war im Bereich Baukilometer 103 dichter Rauch zu sehen. Die Einsatzstelle lag nur ca. 50 Meter vor der Stelle an der eine Stunde zuvor der Verkehrsunfall passiert war. Vermutlich aufgrund von heruntergebrannten

Kerzen an einer Gedenkstelle eines tödlichen Verkehrsunfalls waren die Böschung, Strauchwerk und Bäume in Brand geraten. Sofort wurde vom RLF aus ein HD- Rohr zur Brandbekämpfung in Stellung gebracht. Bereits nach wenigen Minuten zeigte der Löschangriff Wirkung und es konnte "BRAND AUS" gegeben werden. Nach ca. einer Stunde konnte wieder eingerückt werden. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld bedankt sich bei der Autobahnpolizei Hartberg sowie bei der LSZ Burgenland für die gute Zusammenarbeit.