2012-05-20 umgeknickter Baum blockiert Bahnstrecke (Einsatz)

Am Nachmittag des 20.05.2012 wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld mittels Rufempfänger zu einem technischen Einsatz (Baum blockiert Bahnstecke) zwischen Pinkafeld und Sinnersdorf alarmiert. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem SRF (schweres Rüstfahrzeug), einem RLF (Rüstlöschfahrzeug) und zehn Mann zum Einsatz aus. Aus ungeklärter Ursache war ein Baum entlang der Bahnstrecke auf ca. 8 Meter Höhe abgeknickt und in eine entlang der Bahntrasse verlaufende Leitung gefallen.

Da die Einsatzstelle mit den großen Feuerwehrfahrzeugen nicht zu erreichen war musste die Mannschaft samt Ausrüstung eine Strecke zu Fuß zurücklegen. Nachdem vom Einsatzleiter die ÖBB informiert wurde, wurde begonnen den Baum mittels Motorsägen zerlegt. Dadurch dass der Baum auf ca. 8 Meter Höhe abgeknickt war und der Einsatz eines Kranes nicht möglich war gestalteten sich die Aufräumarbeiten schwierig. Um die Leitung freizuschneiden kletterte ein Mann über eine vierteilige Steckleiter mit einem Seil gesichert hinauf, um den abgeknickten Teil des Baumes abzutrennen. Anschließend wurde alles von den Gleisen geräumt. Nach ca. zwei Stunden Arbeit war der Einsatz beendet, die Bahnstecke wurde wieder freigeben und konnte wieder eingerückt werden.