2012-03-09 Waldbrand (Einsatz)

Am Nachmittag des 09.03.2012 wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld mittels Rufempfänger zu einem Flurbrand am Siebach in Pinkafeld alarmiert. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem ULF (Universallöschfahrzeug), einem RLF (Rüstlöschfahrzeug), einem LF (Löschfahrzeug) und zwanzig Mann zum Brandeinsatz aus. Bereits auf der Anfahrt konnte von den Einsatzkräften eine starke Rauchentwicklung war genommen werden.

Beim Eintreffen standen rund 1500m² Wald sowie eine angrenzende Wiese in Vollbrand. Sofort führte die Mannschaft des ULF einen Löschangriff unter schwerem Atemschutz mit zwei HD- Rohren durch. Das RLF wurde auf der gegenüberliegenden Seite des brennenden Waldstücks in Stellung gebracht um mit einem HD- Rohr sowie einem C- Rohr das Feuer in die Zange zu nehmen. Nach rund einer Stunde zeigte der massive Löschangriff schließlich Wirkung und es konnte "BRAND AUS" gegeben werden. Der Brand war vermutlich durch Baumschnittarbeiten ausgelöst worden. Nach ca. zwei Stunden konnte wieder eingerückt werden. Die Mannschaft des ULF fuhr bis in die Abendstunden Stündlich zum Brandplatz um eventuell wieder aufflammende Glutnester zu bekämpfen.