2012-03-01 Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person (Einsatz)

In den Morgenstunden des 01.03.2012 wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld mittels Rufempfänger zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person am Meierhofplatz (vor der HTBL) alarmiert. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem RLF (Rüstlöschfahrzeug), einem SRF (schweres Rüstfahrzeug), einem WLF (Wechselladerfahrzeug) und fünfzehn Mann zum Einsatz aus. Aus ungeklärter Ursache war im Kreuzungsbereich ein PKW mit einem Traktorgespann seitlich zusammengestoßen.

Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der PKW auf einen Gehsteig geschleudert. Aufgrund der Deformierung der Fahrertüre wurde die Lenkerin auf dem Fahrersitz eingeklemmt und unbestimmten Grades verletzt. Sie wurde von Sanitätern der Stadtfeuerwehr Pinkafeld und von anwesenden "first- respondern" im Fahrzeug versorgt, bis das Notarztteam aus Oberwart eintraf. Danach wurde die eingeklemmte Person mittels hydraulischen Rettungsgerät befreit und ins Krankenhaus Oberwart eingeliefert. Nachdem die Unfallstelle seitens der Exekutive freigegeben war, führte die Stadtfeuerwehr Pinkafeld mittels WLF die Fahrzeugbergung durch. Die Steinamangerstraße war für die Dauer der Rettungs- und Bergearbeiten nur erschwert passierbar. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld bedankt sich bei der Exekutive, beim Notarztteam sowie bei der LSZ- Burgenland für die gute Zusammenarbeit.