2012-02-05 technische Hilfeleistung (Einsatz)

Am späten Nachmittag des 05.02.2012 wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld mittels Rufempfänger zu einer technischen Hilfeleistung "Keller unter Wasser" nach Gfangen alarmiert. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem ULF (Universallöschfahrzeug), einem LF (Löschfahrzeug) und zwölf Mann zum Einsatz aus. Aufgrund eines Kanalgebrechens staute sich Abwasser bis in den Keller eines Wohnhauses zurück.

Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld spülte den Kanal mit Spezialwerkzeug durch und löste die Verstopfung. Danach konnte das Wasser, das sich in den Keller zurückgestaut hatte abrinnen. Nach ca. einer Stunde konnte wieder eingerückt werden.