Gefährliche Stoffe

   

„Die Gefährliche Stoffe Ausrüstung befindet sich in den beiden Sonderfahrzeugen GSF und KSF, welche der Stadtfeuerwehr Pinkafeld als Standort des GS-Zugs Süd zur Verfügung stehen. Die GS-Ausrüstung umfasst mehr als 800 verschiedene Teile und Gegenstände. Nachfolgend sind einige dieser Ausrüstungsgegenstände näher beschrieben. 

 
   
   
Chemieschutzanzug der Schutzstufe 3  
Der gasdichte Chemieschutzanzug ist beständig gegen diverse gefährliche Stoffe und wird bei Gasen oder besonders aggressive Chemikalien eingesetzt. Die maximale Einsatzdauer im Chemieschutzanzug beträgt 15 Minuten. Der Stadtfeuerwehr Pinkafeld stehen 6 Chemieschutzanzüge der Schutzstufe 3 zur Verfügung.  
           
      

Chemieschutzanzug der Schutzstufe 2

Der Chemieschutzanzug der Schutzstufe 2 ist beständig gegen eine Vielzahl von Chemikalien und schützt vor flüssigen aber nicht gasförmigen Stoffen. Er wird daher meist bei Einsätzen mit Säuren und Laugen verwendet. Die maximale Einsatzdauer im Chemieschutzanzug beträgt bis zu 30 Minuten. Der Stadtfeuerwehr Pinkafeld stehen 9 Chemieschutzanzüge der Schutzstufe 2 zu Verfügung.

 
     

Kanal- Leckdichtkissen

Der Kanal- und LeckdichtkissenStadtfeuerwehr Pinkafeld stehen sowohl Leckdichtkissen zum Abdichten von Chemikalienleckagen als auch Kanaldichtkissen in den unterschiedlichsten Größen zur Verfügung. Das Aufblasen von Dichtkissen erfolgt mittels Druckluft und wird durch Druckmanometer sehr präzise gesteuert. 

 

 

 

 
           
Externes Belüftungsgerät  
Das externe Belüftungsgerät wird zur gleichzeitigen Versorgung von bis zu 3 Chemieschutzanzugträgern mit Atemluft eingesetzt. Die Schlauchlänge beträgt 50 Meter wodurch das externe Belüftungsgerät von sicherer Entfernung aus bedient werden kann. Die verfügbare Atemluftreserve ist ca. 20x größer als jene einer herkömmlichen 6Liter Pressluftflasche (300 bar) 
           
Multiwarn Dräger X-am  
Das Multiwarn Dräger X-am ist ein Gasmessgerät und kann zwei wichtige Parameter messen:
1: Explosionsgrenzen
2: Sauerstoffgehalt
Mit dem Multiwarn kann rechzeitig eine Explosionsgefahr erkannt werden. Zudem kann der Sauerstoffmangel in der Umgebungsluft festgestellt werden, wodurch die Atmung der Einsatzkräfte beeinträchtigt werden könnte. 
           
Dräger Prüfröhrchenkoffer  
Zum Messen verschiedener gasförmiger Schadstoffe steht ein Gasspürgerät bestehend aus einer Saugpumpe und verschiedener Prüfröhrchen zur Verfügung. Mit dem Gasspürgerät können unter anderem anorganische Brandgase sowie organische Leitsubstanzen identifiziert und quantitativ erfasst werden. 
           
Dekoplatz  

Ein Dekontaminationsplatz dient zur Dekontamination von Personen, Fahrzeugen oder Geräten. Der Dekontaminationsplatz wird im Feuerwehr-Jargon oft als Deko- Platz bezeichnet. Der Deko- Platz ist der Reinigungsplatz und zugleich die Schleuse zwischen dem verunreinigten Bereich’s und des sauberen Bereich’s an der Einsatzstelle. Alle Einsatzkräfte, Verletzte und Geräte die sich im verunreinigten Bereich aufgehalten haben, werden am Deko- Platz gereinigt (dekontaminiert) und dürfen erst danach die Dekontaminationsschleuse in den sauberen Bereich passieren. Stark Verunreinigtes (Kontaminiertes) Gerät (Schutzanzüge, Abdichtmaterial usw.) wird am Deko- Platz abgelegt und vom Deko- Personal verpackt um nach dem Einsatz von Fachfirmen abgeholt, gereinigt oder entsorgt zu werden.

Quelle: Wikipedia